Zum Inhalt springen

Schwägalp Schwinget 2017 OK-Mitglied soll Geld veruntreut haben

Schwinget Schwägalp
Legende: Das Schwägalp-Schwinget 2017 zog über 13'000 Besucher an. Keystone

Der ehemalige Finanzchef des Schwägalp Schwinget hat offenbar im Jahr 2016 Vereinsgelder für eigene Zwecke entwendet. Das geht aus einer Medienmitteilung hervor, welche das OK Schwägalp Schwinget auf der Internetseite der Schwingerzeitung «Schlussgang» publik gemacht hat.

OK hüllt sich in Schweigen

Um wie viel Geld es geht, ist nicht bekannt. Der Verein Schwägalp Schwinget sowie der Eidgenössische Schwingerverband verweisen auf den OK-Präsidenten Niklaus Hörler. Dieser gibt auf Anfrage von SRF aber keine Auskunft.

Der Fall sei abgeschlossen, verweist Hörler auf die Medienmitteilung. Demnach hat der Beschuldigte den Geldbetrag zurückbezahlt. Strafrechtlich dürfte der Fall dennoch ein Nachspiel haben. Gemäss Mitteilung hat der Beschuldigte bei der Staatsanwaltschaft eine Selbstanzeige eingereicht.

Die Ereignisse im Überblick

Jahr 2016
Finanzchef hat Gelder der Vereinskonten veruntreut
April 2017Finanzchef gibt sofortigen Rücktritt bekannt
Oktober 2017 Rücktritt als Obmann der Eidgenössischen Schwingerveterananvereinigung und als Revisor der Eidgenössischen Schwingerhilfskasse
November 2017Medienmitteilung über «Fehlverhalten» wird öffentlich

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.