Schwellbrunn will mehr Trinkwasser

Die Ausserrhoder Gemeinde Schwellbrunn schliesst sich der Wasserkommission Hinterland an. Das entschied das Volk mit 421 zu 36 Stimmen.

Wasserleitung

Bildlegende: Schwellbrunn wappnet sich für heisse Sommer. Keystone

Bei längeren Trockenperioden könnte das Trinkwasser in Schwellbrunn knapp werden. Deshalb will die Gemeinde neu auch Wasser aus dem Appenzeller Hinterland beziehen können. Sie tritt der Wasserkommission Hinterland bei und kehrt der Gruppenwasserversorgung Neckertal den Rücken.

Dafür ist auch der Bau einer neuen Wasserleitung nötig. Das kostet knapp 400'000 Franken.