Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostschweiz Sich mit Gemeinden vernetzen

St. Gallen beteiligt sich als einzige Schweizer Stadt am Projekt «inklusive Gemeinde» der EU. Das Projekt setzt sich für die gesellschaftliche Integration von Menschen mit Behinderung ein. In den nächsten Jahren sollen drei Massnahmen umgesetzt werden.

Von der Teilnahme der Stadt St. Gallen am Projekt «inklusive Gemeinde» der EU sollen Menschen mit einer Behinderung profitieren, die in der Stadt St. Gallen leben. Dies schreibt die Stadt in einer Mitteilung.

Die drei Massnahmen werden In Zusammenarbeit mit obvita St. Gallen (Organisation des Ostschweizerischen Blindenfürsorgevereins) umgesetzt und an der Abschlusskonferenz in drei Jahren vorgestellt. Es gehe auch darum, Erfahrungen auszutauschen, heisst es weiter.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.