Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostschweiz Simon Ammann im Tief

Auch das zweite Springen in Engelberg endete für Simon Ammann mit einer Enttäuschung. Der Toggenburger musste mit Rang 26 vorlieb nehmen.

Simon Ammann konnte sich im Gegensatz zum Vortag aber immerhin mit 126,5 Metern für den zweiten Durchgang qualifizieren.

Doch im zweiten Durchgang sprang er drei Meter weniger weit.

Ammann war der einzige Schweizer im Wettbewerb. Marco Grigoli aus St. Moritz war bereits in der Qualifikation gescheitert.

Das Springen in Engelberg gewann der Österreicher Gregor Schlierenzauer.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.