Sitze im Ausserrhoder Regierungsrat neu verteilt

Der neu gewählte Regierungsrat Alfred Stricker übernimmt das Departement Bildung und ab 2016 auch den Bereich Kultur. Die bisherigen Regierungsräte behalten ihr Departement. Beginn des neuen Amtsjahres ist der 1. Juni.

Die fünf Ausserrhoder Regierungsräte.

Bildlegende: Keine Überraschungen bei der Sitzverteilung der Ausserrhoder Regierungsräte. Keystone

Die Regierung wurde zwar verkleinert, aber erst ab 2016 wird es nur noch fünf statt wie bisher sieben Departemente geben. So sieht die Sitzverteilung ab 2016 aus:

Neue Sitzverteilung:

Departement Finanzen
Köbi Frei
Departement Bildung und Kultur
Alfred Stricker
Departement Gesundheit und Soziales
Matthias Weishaupt
Departement Bau und Volkswirtschaft
Marianne Koller
Departement Inneres uns Sicherheit
Paul Signer

Bis 2016 sind fünf Regierungsmitglieder für sieben Departemente zuständig. Die Neuorganisation der Kantonsverwaltung ist zwar bereits beschlossen, wirksam wird sie aber erst auf nächstes Jahr. In den kommenden Monaten führen deshalb Landammann Matthias Weishaupt sowie Marianne Koller je zwei Departemente: Matthias Weishaupt das Gesundheitsdepartement sowie das Departement Inneres und Kultur. Marianne Koller führt die Departemente Bau und Umwelt sowie dasjenige für Volks- und Landwirtschaft.