Zum Inhalt springen
Inhalt

Schliessung Verkaufsstellen Sonderzug beim Billettverkauf

Personen kaufen ihr Bahnbillett an einem Automaten
Legende: Am Automat oder übers Internet: Viele Bahnbillette werden nicht mehr am Schalter gekauft. Keystone
  • Die SBB wollen bis Ende 2017 ihre Drittverkaufsstellen schliessen. In Zukunft sollen also bei Partnern wie Migrolino- und Avec-Shops Privaten keine Billette mehr verkauft werden können.
  • Der Kanton Thurgau will eine Alternative anbieten. In Zusammenarbeit mit den Appenzeller Bahnen sollen Geräte an verschiedenen Poststellen aufgestellt werden. Dort können weiterhin Bahnbillette gekauft werden.
  • Neun Gemeinden wurden vom Kanton Thurgau angeschrieben. Bis Ende August konnten sie sich melden. Fünf Gemeinden wollen mitmachen, drei sind noch ausstehend. Nur eine Gemeinde hat kein Interesse.
  • Ob der Kanton Thurgau beim Billettverkauf bald einen Sonderzug fährt, hängt noch von einem Entscheid des Ständerats ab. Dieser muss noch über die Schliessung der Drittverkaufsstellen entscheiden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.