Reorganisation Verwaltung Spannungen bei der Ausserrhoder Regierung

  • In ihrem Abschlussbericht zur Reorganisation schreibt die Ausserrhoder Regierung, dass die gesetzten Ziele erreicht wurden. Das sind unter anderem: Schlankere Strukturen, klare Zuständigkeiten und das Abarbeiten von alten Pendenzen.
  • Der Weg dazu war aber offenbar nicht ganz einfach. Es sei zu Spannungen in der Regierung gekommen. Diese hätten nicht mehr ganz aufgelöst werden können. Allerdings habe die Regierung immer wieder zusammengefunden, heisst es im Bericht.
  • Auch bei den Staatsangestellten ist es zu Unmut gekommen. Diese fühlten sich teilweise nicht genügend informiert.
  • Die Kosten für die Reorganisation betrugen gut 1,3 Millionen Franken. Das ist nur leicht mehr als budgetiert.

Reorganisation Appenzell Ausserrhoden

Die Ausserrhoder Verwaltung ist neu in fünf Departementen organisiert. Zuvor waren es sieben und damit gab es auch zwei Regierungsräte mehr. Elf Ämter wurden aufgelöst und neu organisiert. Viele Mitarbeiter mussten ihren Arbeitsplatz zügeln. Dabei wurden auch die Verwaltungsräume in Trogen neu besetzt.