Spital Thurgau will Operationen sicherer machen

Das Kantonsspital in Münsterlingen nimmt an einem Schweizer Pilotprojekt teil. Im Fokus stehen Checklisten. Dank diesen will das Spital Flüchtigkeitsfehler im Operationssaal verhindern.

Ärzte im Operationssaal am Operieren.

Bildlegende: Liegt das Werkzeug am richtigen Ort? Keystone

Flüchtigkeitsfehler im Operationssaal können schwerwiegende Folgen haben. Mitunter wurde schon der falsche Patient operiert. Soweit ist es im Kantonsspital Münsterlingen bisher zwar nicht gekommen, trotzdem macht das Spital an einem Schweizer Pilotprojekt mit.

In Zukunft sollen die Ärztinnen und Ärzte vor, während und nach einer Operation anhand von Checklisten die wichtigsten Fragen beantworten. Ist es der richtige Patient? Ist es der richtige Eingriff auf der richtigen Seite? Und nach der Operation: Liegt das Werkzeug nicht im Bauch des Patienten sondern auf der Ablage neben dem Arzt?

Simple Fragen, die in Zukunft Fehler verhindern sollen. Das will die Stiftung für Patientensicherheit der Schweiz. Sie lancierte das Pilotprojekt mit dem Ziel, ab 2015 diese Checklisten in allen Operationssälen der Schweiz zu finden. Münsterlingen ist eines von rund 10 Spitälern, die am Projekt mitmachen.