St. Gallen: 80 Millionen für Schulbauten

Die St. Galler Regierung will 80 Millionen Franken in den Ausbau von Schulgebäuden investieren. 50 Millionen Franken gehen an die Kantonsschule Sarganserland, 30 Millionen ans Landwirtschaftliche Zentrum in Salez. Das letzte Wort haben aber die Bürger an der Urne.

Bild eines Modells des Neubaus für das Landwirtschaftliche Zentrum Salez

Bildlegende: Modell des Neubaus für das Landwirtschaftliche Zentrum St. Gallen in Salez. zvg

Der Bauzustand und das Raumangebot an der Kantonsschule Sargans würden den heutigen Anforderungen nicht mehr genügen, schreibt die St. Galler Regierung in ihrer Botschaft ans Parlament. Sie will deshalb rund 50 Millionen Franken in eine Erweiterung investieren.

30 Millionen Franken gehen in einen Ersatzneubau für die Landwirtschaftsschule am Landwirtschaftlichen Zentrum St. Gallen in Salez. Das Projekt beinhaltet einen Neubau für den Schul- und Internatsbereich. Beide Vorlagen gehen jetzt in den Kantonsrat. Sie unterstehen zudem dem obligatorischen Finanzreferendum.