St.Gallen festig seinen 3. Platz

Der FC St.Gallen geht seinen Weg in Richtung eines Spitzenplatzes, der ihm am Ende der Meisterschaft die Spielberechtigung für einen internationalen Wettbewerb in der kommenden Saison eintragen würde, weiter.

Goalgetter Oscar Scarione im Einsatz.

Bildlegende: Goalgetter Oscar Scarione im Einsatz. Keystone

Dank dem 3:1-Heimsieg gegen die Young Boys haben die St.Galler ihren dritten Tabellenrang weiter festigen können.
Das Team von Trainer Jeff Saibene liess sich von einem anfänglichen 0:1-Rückstand gegen die Berner nicht aus dem Konzept bringen und war am Ende nach einer ausgezeichneten Leistung der verdiente Sieger. Sechs Runden vor Saisosnschluss ist der Rückstand des FC St.Gallen auf die von Basel und den Grasshoppers besetzten ersten beiden Ränge, die am Ende die Qualifikation für die Champions League einbringen, sieben beziehungsweise vier Punkte. Wichtiger jedoch ist, dass der FCSG auf den fünften Platz, der nicht mehr zur Qualifikation für die Europa League berechtigt, 13 Punkte Vorsprung hat. Für die St.Galler steht die Türe zum internationalen Fussball damit ganz weit offen.