St. Gallen sagt: «Danke, Papst Benedikt»

In einem Gottesdienst in der St. Galler Kathedrale würdigten rund 200 Gläubige aus der Region das Pontifikat von Papst Benedikt. Bischof Markus Büchel nannte Benedikts Demut und Schlichtheit als Gründe.

Die beleuchtete St. Galler Kathedrale in der Nacht

Bildlegende: Erstrahlte zum Dank an Papst Benedikt: Die St. Galler Kathedrale. SRF

Der Gottesdienst war aussergewöhnlich. Normalerweise würden sie verstorbenen Päpste die letzte Ehre erweisen, sagte Bischof Markus Büchel in seiner Eröffnungsrede. Nun stehe aber der Dank über allem und auch Respekt gegenüber dem Rücktrittsentscheid Papst Benedikts.

Mit Chor und Gebeten liessen sie die Amtszeit hochleben. Gleichzeitig beteten die Gläubigen für eine gelungene Nachfolge-Wahl, die bis Ostern stattfinden soll. «Ich mache mir zwar keine Sorgen um die Papstwahl, aber es braucht auch Impulse von oben, wenn sich die Kardinäle über den Nachfolger einig werden wollen», so Bischof Büchel.