Zum Inhalt springen

Ostschweiz St. Gallen sorgt an der Luga für Schlagzeilen

Der St. Galler Auftritt an der Zentralschweizer Frühlingsmesse hat die Form einer Zeitung, die so gross ist wie ein durchschnittliches St. Galler Grundstück. Die begehbare «St. Galler Zeitung» soll vielfältige Facetten des Kantons aufzeigen.

Die «St.Galler Zeitung» steht in einer Tradition: 1597 wurde in Rorschach, auf dem Gebiet der damaligen Fürstabtei St. Gallen, die erste Zeitung im deutschsprachigen Raum gedruckt - mutmasslich sogar die erste weltweit. Zwölf Ausgaben wurden hergestellt.

Von dieser «St.Galler Zeitung» gibt es zwei an der Luga: eine begehbare im Grossformat, wo die Sonderschau zu finden ist, sowie eine normalformatige zum Mitnehmen. Die Typografie für die grosse wie für die kleine Zeitung hat die Schule für Gestaltung massgeschneidert.

Am St. Galler stand gibt es ein Olma-Memory (Luzern wird diesen Herbst Gastkanton sein), Klangproben vom Openair, eine Show, die mehrmals täglich stattfindet, St. Galler Strickerei zum Anfassen, Zahlen und Fakten rund um den Kanton St. Gallen und kulinarisch gibt es St. Galler Spezialitäten

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.