St. Gallen: Teile des italienischen Konsulats bleiben

Italiener in der Ostschweiz wehrten sich gegen die Schliessung des Konsulats in St. Gallen. Offenbar mit Erfolg: Das italienische Parlament hat einen Vorstoss angenommen, der verlangt, dass mindestens ein Teil der Dienstleistungen vorhanden bleibt.

Protestplakate, davor Demonstranten

Bildlegende: Im Januar protestierten mehrere hundert Personen gegen die Schliessung in St. Gallen. SRF

Rolando Ferrarese, Leiter des italienischen Kulturzentrums in St. Gallen, hofft nun laut dem St. Galler Tagblatt, dass eine Art Agentur eingerichtet wird. Diese könnte ähnliche Leistungen anbieten wie ein Konsulat.

Trotzdem sei er nicht ganz glücklich: Das eigentliche Konsulat werde geschlossen, trotz Protest, so Ferrarese. Die Schliessung wurde vom italienischen Staat aus Spargründen angeordnet.