Zum Inhalt springen

Ostschweiz St. Galler Cheerleader vor dem nächsten Titel

Niemand ist in der Schweiz erfolgreicher im Cheerleading als die Teams aus St. Gallen. Die Cheerleader des FC St. Gallen sind eine Klasse für sich. Die Juniorinnen und Seniorinnen sind Schweizermeisterinnen in Serie. Bis zu vier Mal in der Woche trainieren die Mädchen.

Cheerleader im Training
Legende: Nur wer fleissig trainiert kann regelmässig Schweizer Meister werden. SRF

Am Samstag 24. Mai messen sich die besten Teams an der Cheerleading-Schweizermeisterschaft in St. Gallen. Favoritinnen sind Cheerleaderinnen des FC St. Gallen. Sowohl bei den Juniorinnen als auch bei den Seniorinnen ging der Pokal in den letzten Jahren immer in die Ostschweiz.

Zehnfacher Titelhalter

Marion Gemperli ist Trainerin des Juniorenteams der Cheerleaderinnen des FC St. Gallen: «Es macht unheimlich viel Spass, mit den Mädchen eine Choreographie auf die Beine zu stellen. Wir hoffen auch dieses Jahr den Titel zu holen.» Bereits zum vierten Mal in Serie wurden die Juniorinnen Schweizer Meisterinnen. Ihre älteren Kolleginen, die Mädchen ab 16 Jahren, sind gar die letzten 10 Jahre Schweizer Meisterinnen. Inzwischen hat sich das Cheerleading zu einer eigenen Sportart entwickelt. Er besteht aus Tanz, Akrobatik, Bodenturnen und Gymnastik. Königsdiziplin sind die Menschenpyramiden und Stunts.

Regionaljournal Ostschweiz 17:30

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.