St. Galler Strassen sind sicherer

Im Jahr 2012 haben sich auf den Strassen der Stadt St. Gallen gut sechs Prozent weniger Unfälle ereignet. Das zeigt der Verkehrsbericht der Stadt. Ein Grund dafür könnte der Blitzkasten der Stadtpolizei sei.

Blitzkasten

Bildlegende: Der halb-mobile Blitzkasten wird im Schnitt nach einem Monat wieder umplatziert. Keystone

Knapp 600 Unfälle ereigneten sich im Jahr 2012 auf den Strassen der Stadt St. Gallen. Das ist ein Rückgang von rund 6,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das führte auch zu weniger Verletzten.

Ein Grund für die Verbesserung der Situation könnte der halb-mobile Blitzkasten der Stadtpolizei sein. Man könne beobachten, dass die Autofahrer die Geschwindigkeitslimiten besser einhalten, sagt Stadtpolizeisprecher Benjamin Lütolf.

Der Blitzkasten war im vergangenen Jahr an elf verschiedenen Orten in der Stadt aufgestellt. 15 von 1000 Autofahrern wurden dabei im Durchschnitt «geblitzt».