«Summerferiä i dä Ostschwiz»: Forum Würth Rorschach

Die Kunstsammlung Würth umfasst 16‘000 Gemälde und Skulpturen. Im Verwaltungsgebäude der Firma Würth in Rorschach ist diese der Öffentlichkeit gratis zugänglich.

Pablo Picasso, Marc Chagall und Edvard Munch: Um die ganz grossen Künstler zu betrachten muss man nicht nach Paris oder London reisen, sondern kann sie auch in Rorschach bestaunen.

Speziell im Forum Würth sind die Skulpturen, die man anfassen darf. So dürfen zum Beispiel die Kinder auf den «Nikigator» klettern, eine Skulptur von Niki de Saint Phalle. Da sei es auch schon vorgekommen, dass ein Steinchen abgebrochen sei, erzählt Barbara Rohner. Sie ist verantwortlich für die Kunstausstellung.

Das Forum Würth bietet nebst Führungen für Erwachsene auch Workshops für Kinder an. Am beliebtesten sei der Kurs «Kunst und Praxis», bei dem die Kinder nicht nur etwas über Kunst lernen, sondern auch selbst ihre Skulptur basteln dürfen.

Das Ausflugsziel

Anfahrt mit dem Auto: 40 Min. von Appenzell, ca. 30 Minuten von St.Gallen, ca. 50 Min. von Chur

Anreise mit dem ÖV: bis zum Bahnhof Rorschach, zu Fuss ca. 3 Min.

Preis: gratis nur Besuch, bei Führung pro Person 10 Franken

Reservation: telefonisch unter 41 71 225 10 70