«Summerferiä i dä Ostschwiz»: Steinbock-Safari

Auf der Wanderroute zum Kistenpass im Kanton Glarus kommt man den Pflanzen und vor allem den Steinböcken ganz nahe. Ein Erlebnis für Jung und Alt.

Auf der Themenwanderung «Steinbock-Safari» kommen Interessierte bis zu 40, 50 Meter an die Tiere heran. Daneben gibt es allerlei Steine und Pflanzen zu entdecken.

Bei der Talstation des Kraftwerks Linth-Limmern beginnt die Tour. Mit der Personalseilbahn des Kraftwerkes fährt man rund 10 Minuten bis zum Startpunkt der Wanderung. Von dort geht es über den Muttsee, Kistenpass bis zur Bifertenhütte, wo übernachtet wird.

Nebst der Steinbock-Safari bietet Wanderleiterin Gabi Aschwanden das ganze Jahr durch verschiedene Themenwanderungen – unter anderem zu verschiedenen Pflanzen und Steinen.

Das Ausflugsziel

Anfahrt mit dem Auto: 1h 40 von Appenzell und St.Gallen, 1h 20 von Chur

Anreise mit dem ÖV: bis zum Bahnhof Lindthal, danach mit dem Minibustaxi Roma oder zu Fuss 1h 30

Preis: je nach Wanderroute zwischen 60 (1 Tag) und 1350 Franken (5 Tage)

Reservation und Informationen: http://www.bergzyt.ch/