Symbolischer Preis für Sportbahnen Kerenzerberg

Vor vier Jahren kaufte die Gemeinde Glarus Nord die konkursite Sportbahnen Filzbach AG. 180'000 Franke bezahlte sie dafür. Anschliessend wurde ein Betriebsleiter eingesetzt. Dieser hat die Bahnen nun der Gemeinde abgekauft, für einen symbolischen Preis, wie die Südostschweiz schreibt.

Die Sportbahnen Kerenzerberg

Bildlegende: Die Sportbahnen Kerenzerberg wechseln für einen Franken den Besitzer. ZVG / Sportbahnen Kerenzerberg

Wie der Gemeindepräsident von Glarus Nord, Martin Laupper, auf Anfrage bestätigt, handelt es sich bei diesem symbolischen Preis um einen Franken. Damit habe die Gemeinde aber kein Geld verloren versichert Laupper. Zu den Sportbahnen gehöre auch das Restaurant und dieses sei über 200'000 Franken wert.

Der neue Besitzer der Sportbahnen Filzbach ist seit drei Jahren Betriebsleiter bei den Bahnen und auch Pächter des Restaurants.