Tagblatt Medien müssen sich ins Zeug legen

Die Ostschweiz hat bald eine weitere Sonntagszeitung: Die Ostschweiz am Sonntag der Tagblatt Medien. Der Inserateverkauf ist gut angelaufen.

Tagblatt-Redaktion

Bildlegende: Die Tagblatt-Redaktion wurde für die neue Sonntagszeitung erweitert. Keystone

Dank Werbeabos mit der NZZ am Sonntag und der Zentralschweiz am Sonntag erreiche man 860'000 Leser jeden Sonntag, also 20 Prozent der Deutschschweiz. Dies sei für nationale Werbekunden interessant. Aber auch der regionale Inserateverkauf laufe bis jetzt gut, sagt Daniel Ehrat, GesamtleiterTagblatt Medien.

Respekt, keine Angst

Die erste Ausgabe der Ostschweiz am Sonntag beinhalte mehr als die eigentlich geplanten 40 Seiten. Für den Inhalt ist eine eigene 12köpfige Redaktion verantwortlich. Es gibt eine Ausgabe für die ganze Ostschweiz, also St. Gallen, Thurgau und die beiden Appenzell.

Ob sich eine neue Zeitung längerfristig halten kann, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Klar ist, der Werbekuchen wird auch mit einem neuen Titel nicht grösser. Das sei ihnen bewusst, sagt Daniel Ehrat. Sie hätten denn auch Respekt, aber keine Angst.