Zum Inhalt springen

Ostschweiz Textilien aus Sevelen fliegen in den Weltraum

Heute Mittwoch wird der ESA-Astronaut Alexander Gerst vom Weltraumbahnhof in Baikonur (Kasachstan) zur Internationalen Raumstation ISS aufbrechen. Während der sechsmonatigen Mission wird er Experimente durchführen – unter anderem für das Projekt «Spacetex» der Firma Schoeller Textil aus Sevelen.

Raumstation ISS
Legende: Textilien des St. Galler Unternehmens Schoeller Textil fliegen heute in den Weltraum. ZVG

Die «Spacetex»-Forschungspartner versprechen sich von dem Vorhaben eine Vielzahl neuer Erkenntnisse. Diese sollen zum einen die Grundlage für die Entwicklung neuer textiler Produkte für den Einsatz unter extremen klimatischen und physiologischen Bedingungen auf der Erde liefern. Zum anderen soll das gewonnene Datenmaterial dabei helfen, die Kleidung der Astronauten für künftige Aufenthalte im All und auf Langzeitmissionen zu optimieren, heisst es in einer Mitteilung.

Grafik
Legende: Mit dem Projekt «Spacetex» wird der Schweiss- und Wärmetransport auf der Erde und im Weltall untersucht. Hohenstein Institute

«Die Erkenntnisse aus dem Spacetex-Projekt werden wir in unsere Produktentwicklung und -optimierung einfliessen lassen. Von ihnen werden neben künftigen Astronauten auch Menschen profitieren, die hier auf der Erde körperlich an die Leistungsgrenze gehen», so Hans-Jürgen Hübner von der Schoeller Textil AG, gegenüber dem «Regionaljournal Ostschweiz» von Radio SRF1.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.