Thurgau unterstützt Biogas-Anlagen

Der Kanton Thurgau setzt erste Massnahmen aus seinem Biomasse-Konzept um. Ab Juli werden Biogas-Anlagen sowie der Neubau und die Erweiterung von Holz-Wärmenetzen mit Beiträgen aus dem Energieförderprogramm unterstützt.

Biogas

Bildlegende: Im Thurgau sollen künftig Biogas-Anlagen einmalig mit bis zu 250'000 Franken unterstützt werden. Keystone

Im April 2014 hat der Bund entschieden, dass die Erstellung von Solarstrom-Anlagen auch mit Einmalbeiträgen unterstützt werden kann. Dies ermöglicht es dem Thurgau, die kantonale Förderung von Solarstrom-Anlagen zugunsten anderer Förderzwecke einzustellen. Nun sollen die frei gewordenen Mittel eingesetzt werden «um erste Massnahmen aus dem Biomassekonzept umzusetzen», heisst es in einer Mitteilung der Staatskanzlei. Neu sollen Biogas-Anlagen und Holz-Wärmenetze unterstützt werden.