Zum Inhalt springen

Ostschweiz Thurgauer Grünliberale nehmen Kampf mit FDP auf

Trotz ihrer Wahlniederlage im Oktober kämpfen die Grünliberalen im Thurgau munter weiter. Sie wollen einen Sitz in der Kantonsregierung.

Ueli Fisch, GLP
Legende: Ueli Fisch ist 52, Unternehmer und Vater von zwei erwachsenen Kindern. SRF

Am Wahlsonntag vom 18. Oktober hatten die Grünliberalen in der Ostschweiz kaum einen Grund zum Lachen. Ihre Sitze im Nationalrat mussten sie abgeben. Dennoch zeigt sich die Partei kämpferisch. Im Kanton Thurgau will sie mit dem 52-jährigen Unternehmer Ueli Fisch aus Ottoberg einen Sitz in der Kantonsregierung.
Frei wird bei den Erneuerungswahlen im Februar der Sitz der FDP, ihr Regierungsrat Kaspar Schläpfer tritt nicht mehr an. «Wir sind inzwischen die 5. stärkste Partei im Kanton», sagt Co-Präsident Stefan Leuthold. Da liege es auf der Hand, den Kanton aktiv mitzugestalten.

Für die FDP tritt Walter Schönholzer an. Er ist aktuell Gemeindepräsident in Kradolf-Schönenberg.