Thurgauer Regierungsrat Claudius Graf-Schelling tritt zurück

Claudius Graf-Schelling, derzeitiger Regierungspräsident des Kantons Thurgau, tritt per 31. Mai 2015 altershalber zurück. Die Ersatzwahl findet voraussichtlich im März 2015 statt.

Claudius Graf-Schelling

Bildlegende: Claudius Graf-Schelling anlässlich der Regierungswahl im März 2012 in Frauenfeld. Keystone

Claudius Graf-Schelling wird im kommenden Jahr pensioniert. Im Frühling 2000 wurde der damalige Präsident des Bezirksgerichts Arbon und SP-Kantonsrat Claudius Graf-Schelling in den Regierungsrat gewählt.

Sein Amt trat er am 1. Juni 2000 an und übernahm das Departement für Justiz und Sicherheit, das er bis heute leitet. Insgesamt drei Mal stand Claudius Graf-Schelling dem Regierungsrat als Präsident vor.

Über die Nachfolge von Regierungsrat Claudius Graf-Schelling entscheidet das Thurgauer Stimmvolk voraussichtlich am 8. März 2015, wie die Staatskanzlei mitteilt.