Tour Fridolin durchs Glarnerland - Grenzen (er)fahren

Die Teilnehmer befuhren mit dem Velo den ganzen Kanton Glarus. Das Radfahren in Gruppen bietet Gelegenheit, das Glarnerland ganz oder neu zu entdecken. Die Tour ist kein Rennen, sondern ein Gemeinschaftserlebnis. Sie fand gestern Sonntag bereits zum fünten Mal statt.

Velofahrer

Bildlegende: Die Tour Fridolin: Gemeinsam das Glarnerland erkunden. zvg

Die Tour Fridolin ist nicht nur eine geographische Erfahrung für die Teilnehmer. Sie ist auch eine körperliche Herausforderung. Auf einer Gesamtstrecke von 166 km wurden am Sonntag alle Grenzpunkte des Kantons Glarus befahren.

Vom Startort Schwanden werden die 2700 Höhemeter in 2 Etappen durch die Regionen von Glarus Nord und Süd absolviert.

Über 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen die Tour unter die Räder. Dies sind mehr, als in den vergangenen Jahren, so die Veranstalter. Hinter der Tour Fridolin steht ein eigens gegründetes Organisationskomitee sowie zahlreiche Helfer und Sponsoren.