Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Tourismusdirektor Thomas Kirchhofer
Legende: Seit 100 Tagen im Amt, Tourismusdirektor Thomas Kirchhofer. St. Gallen-Bodensee Tourismus
Inhalt

Tourismus Marke St. Gallen-Bodensee schärfen

SRF News: Sie wollten als erstes bei den Anbietern den Puls messen, ihre Befindlichkeiten aufnehmen. Was kam dabei heraus?

Thomas Kirchhofer: Wir müssen uns mehr um das Produkt kümmern. Der Fokus auf die Produktentwicklung ist unumgänglich. Eine weitere Erkenntnis war, dass wir mehr nach Themen und Eignungsgruppen arbeiten müssen. Gerade bei der Arbeit in der Kommunikation und im Marketing.

Im Gegensatz zu ihrem Vorgänger wollen sie mehr auf europäische und Schweizer Touristen setzen als auf Touristen aus dem asiatischen Raum. Was ist in den letzten 100 Tagen diesbezüglich geschehen?

Der asiatische Markt ist wichtig, dies hat sich in den vergangenen Monaten gezeigt. In der Region hat man oft das Gefühl, dass wir zu wenig für sie machen, für das Rheintal, Rorschach oder das Fürstenland. Wir müssen darüber reden, was die Umgebung für einen Zusatznutzen für die Stadt hat. Ziel ist das Gesamterlebnis – mit dem urbanen St. Gallen als Zentrum.

Das Gebiet rund um den Säntis und den Bodensee wird von mehreren Tourismusorganisationen beworben. Von Ihnen, den beiden Appenzell oder auch dem Thurgau. Bei ihrem Stellenantritt sagten sie, der Markt brauche grössere Einheiten. Seid ihr einander schon näher gekommen?

Es tut sich etwas. Es wäre aber blauäugig zu sagen, dass sich nun dank mir alles verändert. Allerdings müssen sich die Geschäftsführer vermehrt treffen. Es geht darum sich mit der neuen Ausgangslage auseinanderzusetzen. Denn der Kanton St. Gallen will Hand bieten bei der neuen Finanzierungsstruktur. Ziel ist es, die Mittel so einzusetzen, dass ein Gesamtnutzen für die Region entsteht.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?