Zum Inhalt springen

Ostschweiz TVO und Tele Top merken noch nichts

Die neuen Zuschauerzahlen lassen die Ostschweizer Fernsehsender Tele Ostschweiz und Tele Top besonders schlecht aussehen. Diese glauben den Zahlen aber nicht. Auch die Werbekunden hätten sich bis jetzt nicht zurückgezogen.

«Wir spüren bis jetzt nichts», sagt Tele-Top-Geschäftsführer Günter Heuberger. Tele Top und auch die Werbekunden glaubten den Zahlen nicht. Dennoch erwartet Heuberger, dass die Messmethode verbessert wird. Im Thurgau habe Tele Top demnach nämlich praktisch keine Zuschauer, was unmöglich sei.

Ähnliches sagt der Geschäftsführer von Tele Ostschweiz (TVO). Für André Moesch ist die Situation aber noch etwas heikler. Weil TVO in einem nationalen Werbepool ist, wird das Geld nur nach Zuschauerzahlen verteilt.

Deshalb will Moesch die Zahlen ebenfalls nicht akzeptieren. Er diskutiert im Moment mit anderen Sendern, ob sie eine eigene Messung lancieren wollen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.