Bundesasylzentrum Altstätten Übergangslösung ab 2019

Kirlen

Bildlegende: Die Bevölkerung soll an einer Informationsveranstaltung über die Pläne für die Übergangsphase informiert werden. Keystone

Lösung heute: Im bestehenden Empfangs- und Verfahrenszentrum (EVZ) im Gebiet Kirlen gibt es Platz für 180 Asylsuchende. Das Zentrum befindet sich mitten im Wohnquartier.

Lösung ab 2022: Der Bund realisiert in Altstätten einen Neubau für ein Bundesasylzentrum (BAZ) mit Verfahrensfunktion. Das heisst: Die beschleunigten Asylverfahren werden in Altstätten abgewickelt. 390 Asylsuchende werden im neuen Zentrum untergebracht, rund 110 Arbeitsplätze entstehen.

Übergangslösung ab 2019: Bereits in zwei Jahren sollen in Altstätten beschleunigte Asylverfahren durchgeführt werden. Dazu hat das Staatssekretariat für Migration Räumlichkeiten gemietet, um Arbeitsplätze für bis zu 106 Angestellte zu schaffen. Ausserdem wird das EVZ aufgestockt, es sollen bis zu 340 Asylsuchzende im Gebiet Kirlen untergebracht werden.

Kreuzlingen ab 2019: Das heutige EVZ wird zum BAZ ohne Verfahrensfunktion für Asylsuchende, die auf einen Entscheid warten oder die Schweiz verlassen müssen. Neu werden maximal 310 Asylsuchende untergebracht, heute sind es 290.