Übergewicht ist auf allen Schulstufen ein Problem

Im Kanton St. Gallen sind 14 Prozent der Schülerinnen und Schüler übergewichtig. Dies sind etwas weniger als im Schweizer Durchschnitt. Weil viele Kinder ausländischer Eltern von Übergewicht betroffen sind, will der Kanton nun reagieren.

Ein Schulkind schneidet einen Apfel.

Bildlegende: Drei Prozent der St. Galler Schülerinnen und Schüler gelten als stark übergewichtig. Keystone

Vor allem Oberstufenschüler und Kinder aus Familien ausländischer Herkunft sind von Übergewicht betroffen. Das zeigt ein Bericht der Gesundheitsförderung Schweiz. Der Kanton St. Gallen reagiert nun: «Wir wollen den Gemeinden und Fachstellen Präventionsunterlagen in anderen Sprachen zur Verfügung stellen», sagt Gaudenz Bachmann, Leiter des Amts für Gesundheitsvorsorge.

Natürlich müsse man die entsprechenden Stellen auch für das Problem sensibilisieren und dafür sorgen, dass sie diese Zielgruppen erreichen, erklärt Bachmann. Insgesamt investiert der Kanton St. Gallen jedes Jahr etwas mehr als eine Million Franken in Präventionsprojekte und Programme.