Zum Inhalt springen

Umstrittene Einbürgerung Wiler Stadtparlament muss entscheiden

Legende: Video Umstrittene Einbürgerung des Wiler Imams abspielen. Laufzeit 05:19 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 04.04.2018.

Das Einbürgerungsgesuch des Wiler Imams Bekim Alimi gibt zur Zeit viel zu reden in Wil. Bekim Alimi ist ein Muslim, der sich exponiert und sich für die Integration engagiert. Dadurch wurde Bekim Alimi eine öffentliche Figur. Nach über zwei Jahrzehnten in der Schweiz wollte er sich einbürgern lassen. Bisher ohne Erfolg.

Am Anfang stand eine Einsprache

Gegen den Entscheid des Wiler Einbürgerungsrates, Bekim Alimi einzubürgern, wurde Einsprache erhoben. Eine Besonderheit, die es so nicht in allen Kantonen gibt. Bekim Alimi sei eine Gefahr für die Sicherheit der Schweiz, so die Begründung. Das stimme nicht, hat darauf der Nachrichtendienst des Bundes gesagt. Die Einbürgerung von Bekim Alimi sei möglich. Weil die Einbürgerung aber nicht zurückgezogen wurde, muss das Stadtparlament am 4. April über die Einbürgerung entscheiden.

Parlament muss entscheiden

Fragt man bei den Fraktionspräsidenten nach, ist man nicht glücklich, über die Einbürgerung von Bekim Alimi entscheiden zu müssen. Man könne nur mit Ja oder Nein stimmen, könne also die Vorlage nicht zurückweisen. Ausserdem habe man nicht genügend Unterlagen und eine persönliche Befragung wäre sehr wichtig gewesen, um sich eine eigene Meinung zu bilden. Das sieht aber das kantonale Gesetz nicht vor. Wird Bekim Alimi nicht eingebürgert, kann er einen Rekurs beim Kanton St. Gallen machen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von R. Glättli (R. Maier-G.)
    Die Islamisierung der Schweiz schreitet mit grossen Schritten voran!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von A. Keller (eyko)
    In Wil werden Ausländer einfach und schnell eingebürgert. Bin auch dagegen, dass Bekim Alimi eingebürgert wird. Es gibt viele die wollen nur der roten Pass. Unsere Kultur und Werte interessiert sie nicht. Bleiben immer unter ihresgleichen. Wir die Ungläubigen werden noch ausgelacht, wie leichtgläubig wir uns bei der EB verhalten. Jeder sollte seine Nationalität behalten die er von Geburt an hat. Nur damit der Anteil Ausländer sinkt, grosszügig Pässe zu vergeben, ist dies ein schlechtes Zeichen
    Ablehnen den Kommentar ablehnen