Unterschiedliche Arten Schoggihasen herzustellen

Gut 12 Kilo Schokolade werden in der Schweiz pro Kopf und Jahr vertilgt. Ein Teil dieser Menge findet als Osterhase den Weg zum Kunden. Ob Industriebetrieb oder lokaler Chocolatier: Aus dem Sortiment wären die Osterspezialitäten nicht wegzudenken.

Stefan Kölbener (Chocolatier Kölbener) und Monika Müller (Chocolat Bernrain) vergleichen ihre Osterhasen.

Bildlegende: Stefan Kölbener (Chocolatier Kölbener) und Monika Müller (Chocolat Bernrain) vergleichen ihre Osterhasen. SRF

«Wir fangen schon im Oktober mit der Schoggihasen-Produktion an» sagt Bernrain-CEO Monika Müller. «Vor Februar starten wird nicht», sagt dagegen Stefan Kölbener, der in Horn und St. Gallen eine lokale Confisserie betreibt.

«Der Trend, Schokolade mit Früchten, Caramel oder Salz zu kombinieren hält an» sagt Müller. «Ich möchte den Geschmack der Kakao-Bohnen nicht verfälschen», findet Kölbener.

Die Schokoladen-Profis waren in der Sendung «Regionaljournal Ostschweiz» von Radio SRF zu Gast und erzählten von der Produktion der Schoggihasen in Kreuzlingen und Horn.

Die Confiserie und der Industriebetrieb

FirmaChocolatier KölbenerChocolat Bernrain
Gründung19561932
Produktionin Horn und St.Gallen in Kreuzlingen und Giubiasco
Angestellte24150
KundschaftRegionalInternational
Osterhasen pro Jahr 2 Tausend2 Millionen