Zum Inhalt springen
Inhalt

Velofahren im Winter Das raten die Profis

Velofahrer im Schnee
Legende: Veloprofis sind oft im Winter unterwegs. Symbolbild Keystone

Velofahren hat sich zum breiten Volkssport entwickelt. Was im Sommer ein grosses Vergnügen ist, kann im Winter zum grossen Problem werden. Dies gilt nicht nur für Hobby-Sportlerinnen und -Sportler, sondern auch für Profis.

Für die beiden Thurgauer Michael Albasini und Stefan Küng ist das Training in der kalten Jahreszeit unabdingbar, wenn sie im Frühling in guter Verfassung zu den ersten Rennen antreten wollen. Um ihre Form zu optimieren, haben sie verschiedene Tipps und Tricks:

  • Ein Training auf schneebedeckten Strassen ist gefährlich und deshalb zu unterlassen.
  • Bei den Trainingsfahrten sind Pausen wichtig.
  • Eine Kaffeepause ist bei längeren Ausfahrten Pflicht.
  • Nässe verstärkt das Kältegefühl extrem und muss vermieden werden.
  • Windstoppende Kleidung ist verschiedenen Kleiderschichten vorzuziehen.
  • Nach Möglichkeit sollte extremes Schwitzen verhindert werden.
  • Trainings sollen immer ein Genuss und keine Qual sein.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.