Börsengang zahlt sich aus Ventil-Hersteller steigert Gewinn um Vielfaches

Schriftzug VAT.

Bildlegende: VAT erwartet auch für das Jahr 2017 eine starke Nachfrage. Keystone

  • Unter anderem dank tieferen Finanzierungskosten schnellte der Gewinn von 7,1 Millionen auf 67,2 Millionen Franken.
  • Der Umsatz legte um 23,6 auf 507,9 Millionen Franken zu
  • Das Unternehmen profitiert von einer immer stärkeren Verbreitung von Halbleitern und Displays in der Industrie
  • Im Zuge des Wachstums stockte VAT das Personal auf: Ende 2016 arbeiteten mit 1'439 Personen 250 mehr für das Unternehmen als noch vor Jahresfrist.

VAT erwartet auch für 2017 eine starke Nachfrage. Megatrends wie das Internet der Dinge oder E-Mobility schafften einen zunehmenden Bedarf an hochmodernen Fertigungstechnologien. Führende Hersteller digitaler Geräte und Displays investierten weiter in den Ausbau ihrer Produktionskapazitäten sowie in technische Neuerungen, schreibt das Unternehmen. Der Umsatz soll im laufenden Jahr um ein Fünftel zulegen.