Zum Inhalt springen
Inhalt

Verdächtige verhaftet Polizei befreit entführten Mann

  • Ein 21-jähriger Mann wurde am Freitagabend in Winterthur niedergeschlagen, in ein Auto gezerrt und nach Arbon entführt, wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilt.
  • Die Täter wollten angebliche Schulden von mehreren Tausend Franken eintreiben. Auf der Fahrt nach Arbon zwangen die Entführer das Opfer, einen Angehörigen anzurufen, der das Geld auftreibt und ihnen dann übergibt, heisst es weiter.
  • Der Angehörige verständigte die Polizei. Die Polizei bereitete die Geldübergabe gegen 2.00 Uhr beim Novaseta-Areal in Arbon vor. Bei der Aktion konnte das Opfer unverletzt befreit werden. Vier Männer im Alter zwischen 23 und 25 Jahren wurden festgenommen.
  • Die vier Täter wohnen im Kanton Thurgau ,das Opfer im Kanton St. Gallen. Es läuft eine Strafuntersuchung bei der Staatsanwaltschaft Bischofszell.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.