Verkehrsbehinderungen in Wasserauen

Am Sonntagvormittag kollidierte in Wasserauen ein Auto mit den Appenzeller Bahnen. Dadurch gab es Verkehrsbehinderungen.

Beim Unfall am Sonntagvormittag wurde eine Person schwer und eine leicht verletzt. Wie die Innerrhoder Kantonspolizei auf Anfrage der Sendung «Regionaljournal Ostschweiz» erklärte, musste die schwer verletzte Person mit der Rega ins Spital geflogen werde.

Der Bahnverkehr zwischen Appenzell und Wasserauen war während rund zwei Stunden unterbrochen. Es verkehrten Ersatzbusse. Die Strasse war nur noch einspurig befahrbar.