Villa Wiesental in St.Gallen bleibt

Der St. Galler Stadtrat hat ein Machtwort gesprochen. Er verbietet einer Immobilien-Firma die Villa Wiesental hinter dem Hauptbahnhof abzureissen. Damit ist ein Entscheid in einem langjährigen Streit gefällt.

Villa Wiesental

Bildlegende: Villa Wiesental darf vorerst nicht abgebrochen werden. zvg

Der Stadtrat habe sich immer für eine Gesamtlösung mit dem Erhalt der Villa Wiesental ausgesprochen. Nun habe der Stadtrat entsprechend entschieden, sagt Bauvorsteherin Patrizia Adam.

Die Villa Wiesental wurde im 19. Jahrhundert erbaut und ist gemäss Heimatschutz schützenswert. Über den genauen Schutzstatus herrscht allerdings keine Klarheit. Die Villa erhitzt seit Jahren die Gemüter in St. Gallen. Sie wurde zwischenzeitlich auch von Jugendlichen besetzt.

Die Besitzerin wollte die Villa Wiesental abbrechen und an jener Stelle einen Neubau realisieren. Nach dem Stadtratsentscheid will sie die Villa nun renovieren und einen Neubau in der Nachbarschaft erstellen.