Zum Inhalt springen
Inhalt

Wanderjahre eines Fussballers Vier Jahre, vier Vereine

Legende: Audio Nicolas Lüchingers Rückkehr zum FC St. Gallen (24.09.2017) abspielen. Laufzeit 04:15 Minuten.
04:15 min

Der 22-jährige Nicolas Lüchinger aus Oberriet im St. Galler Rheintal hat sportliche Wanderjahre hinter sich und ist jetzt wieder zu seinem Lieblingsverein, dem FC St. Gallen zurückgekehrt.

Bis im Sommer 2014 durchlief Nicolas Lüchinger die Nachwuchsabteilung des FC St. Gallen. Den Sprung in die Super League-Mannschaft schaffte er aber nicht. Danach kam Chiasso und auf die Saison 2016/2017 der Wechsel in die Super League beim FC Sion, wo sich Nicolas Lüchinger als kompromissloser Verteidiger etablieren konnte.

Zu Beginn der Saison 2017/2018 war Nicolas Lüchinger im Wallis aber plötzlich nicht mehr gefragt. Er meldete sich beim FC St. Gallen und Trainer Giorgio Contini sah in Nicolas Lüchinger eine Verstärkung des Teams.

Jetzt sind alle zufrieden

Beim FC St. Gallen war Martin Angah aus dem Kader gefallen. So vereinbarten St. Gallen und Sion eine Spielertausch: Lüchinger wechselte von Sion nach St.Gallen und Angah von St.Gallen nach Sion. «Für Angah ist es gut, für mich ist es gut, alle sind zufrieden», sagt Lüchinger im Gespräch mit SRF Sportredaktor Fritz Bischoff.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.