Weniger Veranstaltungen bei den Olma Messen

Die Olma Messen machten im 2012 knapp 30 Millionen Franken Umsatz. Das ist ein Rückgang von fast einer Million Franken. Dennoch sind die Olma Messen zufrieden.

Animalia auf dem Olma-Gelände

Bildlegende: Die Haustiermesse Animalia ist in den letzten 10 Jahren zu einer wichtigen Veranstaltung für die Olma Messen geworden. Keystone

Im Jahr 2011 verzeichneten die Olma Messen ein Rekordjahr. 2012 hätten sie das zweitbeste Ergebnis der Geschichte erzielt, heisst es in einer Medienmitteilung. Der Rückgang sei vor allem auf den Brustkrebskongress zurückzuführen. Dieser fand bis anhin nur alle zwei Jahre, in den ungeraden Jahren, statt.

Die Genossenschaft konnte aber auch allgemein weniger Veranstaltungen durchführen. Im 2012 waren es 114 Kongresse, Versammlungen, Konzerte und Messen. Im Jahr zuvor waren es 123 gewesen.