Wenn David Goliath empfängt

Am Sonntag trifft der FC Bazenheid im 1/16-Final des Schweizer Cups auf die Berner Young Boys. Für Bazenheid ist es mehr als nur ein Fussballspiel: Die Verantwortlichen reden vom einem Volksfest und rechnen mit 4000 Zuschauern.

Zusätzliche Tribünen, eine Festwirtschaft, ein Sicherheitskonzept und vieles mehr. Das Traumlos bringt für den FC Bazenheid einiges an Arbeit mit sich, wie Sportchef Hans Stadler gegenüber dem «Regionaljournal» von Radio SRF 1 ausführt.

«  Alle Helfer freuen sich auf den Match und die Arbeit. »

Hans Stadler
Sportchef FC Bazenheid

Über 100 Helfer stehen im Einsatz, damit am Sonntag alles nach Plan läuft. Und sogar der Dorfbäcker hilft mit: Felix Oswald ist für rund 2000 frische Brötchen und frisches Brot zuständig. Dafür müsse er zusätzliche Mitarbeiter aufbieten, erzählt er.

Ein Helfer hat eine besondere Aufgabe: Er muss kurz vor der Halbzeitpause 65 Kilogramm Eis zur Garderobe der Berner bringen - zur Regeneration der Spieler. Eis brauchen die Spieler des FC Bazenheid nicht um motiviert und frisch auf dem Spielfeld zu stehen: Der Gegner ist Motivation genug.

Anpfiff zum Cupmatch ist am Sonntag, 18. September, um 15 Uhr.