Altes Handwerk Wenn ein Thurgauer den Takt angibt

In Weinfelden fabriziert Matthias Gubler Taktstöcke für Dirigenten aus dem In-und Ausland. Der Thurgauer setzt dabei auf einen Holzgriff und Stäbe aus Fiberglas und Carbon. Er ist der einzige Taktstockhersteller der Schweiz, der Dirigenten ihre individuellen Wünsche erfüllt.

Matthias Gubler ist einer der wenigen Menschen in Europa, der noch Taktstöcke in Handarbeit herstellt.

Bildlegende: Matthias Gubler ist einer der wenigen Menschen in Europa, der noch Taktstöcke in Handarbeit herstellt. SRF

«Ein befreundeter Dirigent kam vor rund acht Jahren zu mir, weil sein Taktstock zerbrochen war. Also machte ich ihm einen neuen. Das brachte mich auf die Idee, Taktstöcke professionell herzustellen», sagt der 56-jährige Matthias Gubler. Der Thurgauer arbeitet in Weinfelden als Blasinstrumentenreparateur. In seiner freien Zeit stellt er Taktstöcke her.

Individuelle Wünsche

Jeder Dirigent wünscht sich seinen ganz speziellen Taktstock sagt Matthias Gubler in Weinfelden in seiner Werkstatt: «Die einen wollen einen grossen Holzgriff, andere einen kleinen. Besonders beliebt sind Stöcke aus Carbon. Das macht die Taktstöcke mit sieben Gramm extrem leicht.»

SRF1, Regionaljournal Ostschweiz, 17:30 Uhr