Wenn Spiesser am Grill kreativ werden

«Am Grill sind wir spiessig und überraschen mit Kreationen, die man so noch nicht auf dem offenen Feuer gesehen hat», sagt Grillmeister Christian Kindl. Er leitet die Thurgauer Grillkurse auf dem Bauernhof. Organisiert werden die Kurse vom Verband Thurgauer Landwirtschaft.

Christian Kindl leitet die Thurgauer Grillkurse auf dem Bauernhof.

Bildlegende: Christian Kindl leitet die Thurgauer Grillkurse auf dem Bauernhof. SRF

Das Motto der diesjährigen Thurgauer Grillkurse auf dem Bauernhof ist ein spiessiges: «Schon als Knaben haben wir Würste und Äpfel mit Ästen aufgespiesst und im Feuer gebraten. Der Spiess ist sicher ein gutes Thema für unsere Grillkurse auf den Bauernhöfen», sagt Urs Schär vom Vorstand des Verbands Thurgauer Landwirtschaft.

«Es lässt sich fast alles aufspiessen»

Hobelgemüse, Spargeln, Kartoffeln, Würste und Fleisch aller Art wird an den Grillkursen im Thurgau aufgespiesst. Grillmeister Christian Kindl: «Wir sind nicht spiessig. Im Gegenteil. Mit Spiessen auf dem Grill zu arbeiten, ist äusserst kreativ». Zu beachten gilt es laut Christian Kindl, dass man pro Spiess immer nur eine Sorte Fleisch verwendet. Sonst stimme der Garpunkt nicht. Es finden acht Grillkurse auf acht verschiedenen Bauernhöfen im Thurgau statt. Der erste findet am 6. Mai statt, der letzte am 25. Juni.