Werdenberger Binnenkanal wird renaturiert

Eine Machbarkeitsstudie zeigt das Potenzial des Werdenberger Binnenkanals auf. Nun wird dieser für 6,6 Millionen Franken ökologisch aufgewertet. Der Baubeginn ist in einem Jahr geplant.

Rheintaler Binnenkanal

Bildlegende: Der Rheintaler Binnenkanal bei Rüthi wurde bereits im Jahr 2006 aufgewertet. zvg

Vor 130 Jahren wurde der Werdenberger Binnenkanal ausgebaut. Damit schützte sich die Region vor Hochwasser. Allerdings wurde durch den Kanalbau die Natur ausgesperrt. Das will die Eigentümerin des Kanals, das Werdenberger Binnenkanalunternehmen, zwischen Buchs und Ochsensand nun ändern.

Eine Machbarkeitsstudie zeigt Kosten von 6,6 Millionen Franken auf. Der Bund und der Kanton St. Gallen beteiligen sich gemäss einer Medienmitteilung an den Kosten. Zudem haben Umweltschutzorganisationen Beiträge in Aussicht gestellt. Das Unternehmen sucht nun noch weitere Geldgeber.

Das Projekt wird in drei Etappen geplant. So sei man zeitlich flexibler. Das Binnenkanalunternehmen rechnet mit einer Genehmigung des Projekts im Dezember oder Januar. Im März 2015 will es mit dem Bau beginnen.