Zum Inhalt springen
Inhalt

Wiesenmeisterschaft läuft Die schönsten Wiesen im Appenzellerland

  • Für die Wiesenmeisterschaft 2018 im Kanton Appenzell Ausserrhoden haben über 30 Bewirtschafter 64 Wiesen angemeldet.
  • Experten bewerten die Wiesen nun nach sechs Kriterien.
  • Die Sieger in drei Kategorien werden Ende August bekannt gegeben.

«Die Wiesenmeisterschaften sind ein Wettbewerb, an dem Landwirte ihre schönsten Wiesen anmelden können», sagt Projektleiter Alfred Brülisauer. Bis Ende April haben über 30 Bewirtschafter 64 Wiesen angemeldet. In einer Vorrunde wurde eine Auswahl getroffen, nun bewertet eine Jury die je drei schönsten Wiesen in drei verschiedenen Kategorien.

Kategorien

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Nach einer Vorauswahl bewerten die Experten je drei Wiesen in drei verschiedenen Kategorien: Magerwiese, Magerweide und Streuwiese.

Magerwiesen werden über Jahre hinweg nicht gedüngt und auf ihnen wird auch keine Gülle ausgetragen. Sie zeichnen sich durch eine grosse Artenvielfalt aus.

Magerweiden werden, anders als Magerwiesen, von Kühen oder anderen Nutztieren beweidet und nicht geschnitten.

Streuwiesen entstehen oft auf eher feuchten Flächen und werden spät, frühestens am 1. September, geschnitten. Durch den späten Schnitt wird das Gras rau und eignet sich nicht als Futter. Das Schnittgut wird deshalb von den Bauern im Stall eingestreut.

Die Jury, welche nun die schönsten neun Wiesen bewertet, setzt sich aus Vertretern verschiedener Organisationen zusammen. Die Experten begutachten die Wiesen und bewerten diese nach sechs Kriterien.

Bewertungskriterien

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Die Experten bewerten die Wiesen in allen Kategorien nach sechs Kriterien:

  • Artenvielfalt
  • Blütenvielfalt
  • Seltene Pflanzen
  • Problempflanzen (Punkteabzug)
  • Strukturen (z.B. Hecken, Asthaufen)
  • Flächengrösse

Viele Landwirte hätten es sehr geschätzt, dass ihre Wiesen begutachtet wurden, sagt Brülisauer: «Einige vergiessen Herzblut für die Wiesen.» Mit der Wiesenmeisterschaft soll zum einen die Arbeit der Bauern gewürdigt und gleichzeitig die Bevölkerung auf die ökologische und wirtschaftliche Bedeutung der Wiesen aufmerksam gemacht werden.

In diesen Tagen werden die Verantwortlichen die Rangierung festlegen, die jeweiligen Sieger jeder Kategorie werden Ende August bekannt gegeben.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.