Wil: Raser erwischt, Auto beschlagnahmt

In Wil hat die Polizei einen 18-jährigen Autofahrer erwischt, der innerorts mit über 100 km/h unterwegs war. Er musste den Führerausweis auf der Stelle abgeben.

Ebenfalls am Samstag hat die Kantonspolizei auf der Hauptstrasse zwischen Au und Heerbrugg einen 25-jährigen Autofahrer erwischt, der anstatt der erlaubten 50 km/h mit 84 km/h unterwegs war. Auch er musste seinen Führerausweis abgeben.

Gleich erging es einem weiteren Junglenker: Der 22-Jährige war mit 88 km/h anstatt der erlaubten 50 km/h in Eschenbach unterwegs gewesen und von der Polizei gestoppt worden. 

Am Sonntagmorgen hat die Kantonspolizei bei einer weiteren Geschwindigkeitskontrolle auf der Autobahn bei Sevelen eine Lenkerin erwischt, die mit 212 km/h unterwegs war. Erlaubt wären 120 km/h. Die 49-Jährige musste ihren Führerausweis abgeben, das Auto wurde beschlagnahmt.