Zehn Millionen für nationales Schneesportzentrum

Die Bündner Regierung will einen Investitionsbeitrag von zehn Millionen Franken für ein Schneesportzentrum auf der Lenzerheide leisten. Von der Standortgemeinde wird erwartet, dass sie das Land kostenlos im Baurecht zur Verfügung stellt.

Skisportler auf der Lenzerheide

Bildlegende: Der Bund sucht einen Standort für ein nationales Schneezentrum. Auch die Lenzerheide ist im Gespräch. Keystone

In der am Donnerstag veröffentlichten Stellungnahme zur Gesamtschau Sportförderung des Bundes betont die Kantonsregierung die Bedeutung der Sportförderung für die Schweiz. Im Wesentlichen thematisiert sie das geplante Schneesportzentrum, bei dessen Evaluation das Projekt auf der Lenzerheide in Front liegt.

Der Entscheid, wo das Zentrum letztlich gebaut wird, ist noch nicht gefallen. Es soll sowohl dem Breiten- wie dem Leistungssport dienen. Der Bundesrat, der den Standort Lenzerheide favorisiert, schätzt die Investitionen auf 60 bis 85 Millionen Franken und die jährlichen Betriebskosten auf 10 bis 15 Millionen Franken.