Hochfliegende Träume Ziel: Weltmeister

Ende Juli dieses Jahres ist in Norwegen die «World Gym for Life Challenge» – was als die Weltmeisterschaften im Vereinsturnen gilt. Nichts weniger als die Goldmedaille haben sich die «Swissrings» zum Ziel gesetzt.

Gruppenfoto.

Bildlegende: swissrings

Die 36-köpfige Gruppe, die mehrheitlich aus Turnerinnen und Turnern aus der Ostschweiz besteht, wurde vom Schweizerischen Turnverband dazu auserkoren, die Schweiz an den Titelkämpfen zu vertreten.

Acht Männer an Ringen.

Bildlegende: swissrings

Die Ostschweizer turnen an den Schaukelringen eine spektakuläre Show mit turnerischen Höchstschwierigkeiten. Die Besonderheit der zirkusreifen Inszenierung ist, dass nicht an einzelnen Schaukelringen geturnt wird, sondern an einem achteckigen Gerüst.

Turnen schaukeln an Ringen in einem 8-eckigen Gerüst.

Bildlegende: swissrings

Dieses wurde von den Initianten Mathias Sprecher und Roman Moser speziell konstruiert. «Es war für uns eine spezielle Herausforderung, die Konstruktion sicher zu berechnen und zu bauen. Einerseits muss das Gerüst in maximal fünf Minuten aufgebaut werden, anderseits muss es Kräften von mehreren Tonnen Stand halten.»