Zoll St. Margrethen noch nicht überfordert

Falls die Zollämter Romanshorn, St. Gallen und Buchs geschlossen werden, dürfte zusätzlicher Schwerverkehr über den Grenzübergang St. Margrethen rollen. Das sollte vorläufig aber kein Problem sein.

Fahrzeuge beim Grenzübergang St.Margrethen.

Bildlegende: Beim Grenzübergang St.Margrethen werden zusätzliche Lastwagen erwartet. Keystone

Wenn die Zollstellen Romanshorn, St.Gallen und Buchs tatsächlich geschlossen werden, dürfte der Schwerverkehr über St. Margrethen in die Schweiz gelangen. Wie Reto Friedauer, Gemeindepräsident von St. Margrethen, auf Anfrage erklärt, wäre der zu erwartende Mehrverkehr problemlos zu bewältigen. Erwartet würden rund 15 Lastwagen pro Tag.

Kapazitätsgrenze

Gemeindepräsident Friedauer betont zwar, dass die Verarbeitung der zusätzlichen Lastwagen kein Problem darstelle. Sollten künftig aber weitere Zollämter geschlossen werden, würde auch St.Margrethen an die Grenze der Kapazität stossen, so der Gemeindepräsident.