1. Arthur Waser Preis geht an jungen Organisten

Das Luzerner Sinfonieorchester LSO und die Arthur Waser Stiftung haben zum ersten Mal den Arthur Waser Preis verliehen. Gewonnen hat ihn der 26-jährige Organist Sebastian Küchler-Blessing. Der Preis ist mit 25'000 Franken dotiert.

Sebastian Küchler-Blessing an einer Orgel.

Bildlegende: Der aus Fribourg stammende Sebastian Küchler-Blessing gewann auch schon diverse internationale Auszeichnungen. ZVG

Der Jungmusiker aus Fribourg habe mit seiner künstlerischen Ausstrahlung und seiner guten Interpretation von Stücken beeindruckt, schreibt das LSO in einer Mitteilung.

Sebastian Küchler-Blessing erhält ein Preisgeld in der Höhe von 25'000 Franken. Zudem darf er mit dem LSO im KKL Luzern auftreten. Dieses Konzert wird live mitgeschnitten und als CD veröffentlicht.

«Mit dem Förderpreis können gezielt Individualisten gefördert werden», sagt Norbert Ziswiler. Der Kommunikationsverantwortliche des LSO sagt zur Bedeutung des Preises: «Er soll türöffnend sein für die musikalische Entwicklung.»