Zum Inhalt springen

25'000 Franken abgezweigt Urner Polizist wegen Veruntreuungs-Vorwürfen suspendiert

  • Der Kassier des Verbandes Kantonspolizei Uri VKPUR hat aus der Verbandskasse 25'000 Franken für eigene Zwecke abgezweigt. Dies bestätigt Verbands-Präsident Flavio Gisler gegenüber Radio SRF.
  • Der Polizist hat das Geld unterdessen zurückbezahlt. Der Verband habe Strafanzeige wegen Veruntreuung eingereicht.
  • Auch die Urner Sicherheitsdirektion wirft ihm vor, er habe im Rahmen seiner Polizeiarbeit Geld veruntreut. Es handle sich dabei um deutlich kleinere Beträge. Auch diese habe der Polizist wieder zurückbezahlt, sagt Sicherheitsdirektor Dimitri Moretti auf Anfrage.
  • Der Kanton hat ebenfalls Strafanzeige eingereicht. Der Polizist ist suspendiert. Je nach Ausgang der weiteren Abklärungen sei auch eine Entlassung möglich.

SRF1, Regionaljournal Zentralschweiz, 17.30 Uhr/eism