350'000 Besucher an der Luzerner Määs

Es sind zwar weniger Besucherinnen und Besucher an die zweiwöchige Luzerner Herbstmesse gekommen als 2014, dennoch sind die Veranstalter zufrieden.

Im Vergleich mit dem Rekordjahr 2014 sind diesen Herbst rund 50'000 Besucherinnen und Besucher weniger auf das Luzerner Inseli gekommen. Grund dafür seien ein paar regnerische Tage gewesen, erklärt Erich Felber, der Verantwortliche der Herbstmesse bei der Stadt Luzern. Gleichwohl sei es eine gefreute Määs gewesen.

Daran änderten auch die beiden technischen Pannen bei zwei Bahnen nichts, welche für Gesprächsstoff gesorgt hatten. Einmal hatte die Fehlermeldung eines Sicherheits-Sensors bei einer Bahn für den Ausfall gesorgt, beim Riesenrad war ein Programmabbruch des Computersystems für den Unterbruch verantwortlich. In beiden Fällen waren Menschen zeitweise blockiert gewesen.

Solche Vorfälle seien aber nicht ungewöhnlich. Die Bahnen verfügten über modernste Technik und höchste Sicherheitsstandards, welche sie aber auch anfällig für Störungen machen, sagt Erich Felber. Darum seien künftig auch keine schärferen Sicherheitschecks notwendig.

Die Luzerner Määs 2016 findet vom 1.- 16. Oktober statt.