Zum Inhalt springen
Inhalt

36 Millionen Franken Kredit Stadt Luzern will Abwasseranlagen sanieren

Über den Kredit sollen die Stimmberechtigten der Stadt Luzern voraussichtlich im September abstimmen können.

Der beantragte Kredit von rund 36 Millionen Franken deckt die Massnahmen der ersten Etappe. Die «Generelle Entwässerungsplanung der Stadt Luzern» umfasst hingegen Investitionen von rund 238 Millionen Franken. Die Sanierung der Kanalanlage soll die Bevölkerung und die Gewässer vor schädlichen Wirkungen schützen. Weiter wird das Risiko von Überflutungen in den Siedlungsgebieten verhindert.

Über die Hälfte des Kanalnetzes älter als 40 Jahre

Den Zustand des Netzes beschreibt der Luzerner Stadtrat als «mittel». Gemessen am Alter der Abwasseranlage sei dies ein guter Wert. Handlungsbedarf bestehe hingegen bei den Notüberläufen, wie der Stadtrat schreibt.

Je länger mit der Sanierung gewartet werde, desto wahrscheinlicher seien Verschmutzungen der Gewässer oder das Versagen der Infrastruktur.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.